Mittwoch, 13. Februar 2008

Im März und April lädt Dethleffs wieder zu den Family Days ein. Bei vielen Händlern quer durch Deutschland werden dafür die Neuen und Gebrauchten herausgeputzt und attraktive Finanzierungspakete geschnürt. Für eine Menge Unterhaltung ist außerdem gesorgt. Und mit etwas Glück kann man auch einen knuffigen Campy im Wert von rund 8000 Euro oder die begehrte Teilnahme am begehrten Dethleffs Golf Cup 2008 gewinnen.

Die Familie steht auch im Mittelpunkt der neuen Studie, die auf den Frühjahrsmessen erstmals vorgestellt wird. In zwei Workshops mit jeweils fünf Familien wurden die vorher bei Messen und im Internet gesammelten Erfahrungen zum Dethleffs Family verarbeitet. Der Grundriss trägt vor allem einer immer wieder geäußerten Forderung Rechnung: viel Stauraum. So ist das eineinhalb Meter breite Bug-Doppelbett hochgesetzt, wodurch darunter ein besonders großer Stauraum entsteht.Über die üblichen Dachschränke hinaus bietet der Wohnwagen mobile Taschensysteme, die bei Bedarf auch abgenommen werden können.

Auch die Gestaltung des Kinderzimmers unterlag der Prämisse Stauraum. Die Kinderbetten sind in L-Form angeordnet und hochgesetzt, wobei der Streit darüber, wer oben schlafen darf, entfällt. Zudem entstand so unter den Betten ein Spielraum und unter dem Längsbett sind ein großer, von außen zugänglicher Stauraum inklusive Tropfwanne für nasse Kleidung, ein Kleider- und ein Wäscheschrank untergebracht. Unter dem hochklappbaren Querbett ist eine Eck-Sitzgruppe positioniert, die ebenfalls über einen Stauraum verfügt.

Über eine Realisierung des Dethleffs Family will Geschäftsführer Thomas Fritz in den kommenden Wochen entscheiden. „Wir nutzen die Frühjahrsmessen zu Befragungen der Besucher“, sagte er. Bei einer positiven Resonanz stehe der Aufnahme des Family, für den verschiedene Grundrissvarianten mit unterschiedlichen Fahrzeuglängen konzipiert wurden, in das Serienprogramm nichts im Wege. Weitere Informationen gibt es natürlich auch bei den Family Days.

Foto: Dethleffs

Comments are closed.