Samstag, 23. August 2008

Mit der neuen Baureihe Paganini schafft Tabbert einen Meilenstein der mobilen Wohn- und Lebenskultur. Eine der wichtigsten Innovationen ist das neu konstruierte Tabbert-Dach. Mit einer Dicke von sechs Zentimetern bietet dieses neue Dach eine verbesserte Wärmedämmung sowie einen hohen Schallschutz bei Regen. Neu ist die Luftzirkulation im Tabbert Premium Dach. Hinter einer doppelten Wand in den Deckenoberschränken im Bug sowie im Heck sind Öffnungen in das Dach vorgesehen. Die Luft im Innenraum kann sich fortwährend austauschen, es herrscht ein angenehmes Raumklima. Die Bildung von Kondensationswasser ist damit ausgeschlossen. Im Dach verlaufen auch die Kanäle für die Klimaanlage.

Eine vollkommene Neuentwicklung: ohne die für Tabbert typische Eiform mit der vorspringenden Dachnase zu verlassen, besticht der Paganini durch ein dynamisches und automotives Exterieur. Ein Highlight ist das neue flächenbündige F.AC.E Fenstersystem, das – über die dreidimensional verlaufende Bugfront hinweg – über das Heckfenster das Fahrzeug umläuft. Das eindrucksvolle Heck besticht mit großen komfortablen Rangiergriffen und zwei perfekt integrierten Heckleuchten. Unauffällig und funktional sind am Fahrzeug Vorzelt- und Markisenleisten integriert. Der Paganini wird in zwei Exterieurvarianten lieferbar sein: in weißem Glattblech oder als Silverline Paket.

Das äußere Erscheinungsbild setzt sich harmonisch im Innendesign fort: das Interieur glänzt mit Eleganz und Anmut, edlen Details und funktionaler Perfektion. Eine exklusive Wohnwelt für hohe Ansprüche. Die Gliederung der Möbelstruktur vermittelt ein sehr weites und offenes Raumgefühl. Die komplette indirekte Beleuchtung in den umlaufenden Deckenfeldern sowie LED-Spots und Leseleuchten in Sitzgruppe und Schlafzimmer sind perfekt aufeinander abgestimmt. Auch in Bad und Dusche setzen sich die Eindrücke fort, die aus dem Wohnraum gewonnen wurden. Die Materialien in Mahagoni Furnier und Mineralwerkstoff finden auch hier Verwendung.

Foto: Tabbert

Comments are closed.