Dienstag, 8. April 2008

Multifunktionscaravans sind eine kleine Nische. Versuchen von Herstellern wie ATU mit dem Tango oder Knaus mit dem Sport&Fun war kein langes Leben beschert. Drei dieser Wohnwagen, die für Caravanfreunde, die auch ihre Motorräder oder anderes großes Sportgerät mit in den Urlaub nehmen wollen, bestimmt sind, kamen in den Test der Zeitschrift Caravaning. Zum Caravan des Jahres wurde der VARI von Dethleffs gewählt.

Mit ihm eröffnen sich der Urlaubsplanung ungeahnte Dimensionen: Heckklappe, Auffahrrampe, höhenverstellbares Doppelbett, flexible Raumaufteilung – die cleveren Optionen des nur 2,30 m breiten VARI verwandeln sperrige Freizeit- und Sportgeräte in attraktive Reisebegleiter. So können Motorrad-, Boots- und Fahrradtouren genossen werden, in ganz variablen Ferien.

Wenn es um flexibles Wohnen geht, hat der VARI eine ganze Menge überraschender Ideen auf Lager: vielfältig nutzbare Räume, höhenverstellbare bzw. mobile Betten für mehr Stauraum, verbreiterbare Sitzgruppen, anpassungsfähiger Sanitärbereich und Gourmet-Küchencenter mit variabler Unterteilung der Kocherabdeckung. Und der Clou: Unter dem auf Wunsch höhenverstellbaren Doppelbett lassen sich auch sperrigste Utensilien einfach verstauen.

Foto: Dethleffs

Comments are closed.