Dienstag, 29. April 2008

Noch hat die Saison für Campingbetriebe nicht richtig begonnen, und schon kann sich das Team um die Geschäftsführer Hannelore von Ohlen, Walter von Ohlen und Dieter Lübberding über die höchste Auszeichnung, die je ein deutscher Campingbetrieb erhalten hat, freuen. Für den Campingpark Sanssouci zu Potsdam gab es das Qualitätssiegel Q§.

Brandenburg beteiligt sich als eines von weiteren elf Bundesländern damit am Programm „Service-Qualität Deutschland“. Der Campingpark Sanssouci hat als erstes und einziges Tourismus-Unternehmen in Brandenburg und sogar deutschlandweit das Siegel der höchsten Stufe erhalten. Weitere 23 Betriebe wurden mit dem Siegel der Stufe I und II ausgezeichnet.

Noch ist nicht selbstverständlich für Campingbetriebe, was der Campingpark Sanssouci seit Jahren systematisch betreibt: Ständige Verbesserung des Qualitätsmanagements ist Prinzip des modernen Führungsstils, und das merken die Gäste auf Schritt und Tritt. Nicht nur, dass sie an der Rezeption von geschulten Mitarbeitern erstmal mit einem besonderen Drink begrüßt und dann zu einem Standplatz mit originellen Namen geleitet werden. Auch die Hygiene, immer ein besonders heikler Punkt auf Campingplätzen, erfreut sich hier einer speziellen Betreuung und effizienter Behandlung. Selbst die Wegmarkierung, die in liebevoller Weise DDR-Geschichte mit Freizeitspaß verknüpft, zeugt von intensiver Sorgfalt, die die Betreiber auf alles legen, was ihren Betrieb betrifft.

Foto: Campingpark Sanssouci

Comments are closed.