Mittwoch, 19. November 2008

Die Witze über die Niederländer und ihre Wohnwagen können mir manchmal ganz schön auf die Nerven gehen. Es lebe das Klischee! Allerdings ist rein  statistisch eine Menge davon wahr. Wie das Statistische Bundesamt nämlich mitteilte, kamen die meisten Campinggäste in der abgelaufenen Saison aus den Niederlanden. Mit Blick auf die am 19. November beginnende Touristik und Camping in Leipzig wurden die Zahlen veröffentlicht.

Wie das Bundesamt mitteilte, waren im Zeitraum Januar bis August 2008 die Touristen aus den Niederlanden erneut die mit Abstand größte ausländische Gästegruppe auf deutschen Campingplätzen. Auf sie entfielen 1,9 Millionen Übernachtungen (ohne Dauercamping). Das entspricht einem Anteil von 62,3 Prozent an den 3,1 Millionen Campingübernachtungen aller ausländischen Gäste.

Mit weitem Abstand lagen an zweiter Stelle mit etwa 214 000 Übernachtungen und einem Anteil von sieben Prozent die Gäste aus Dänemark, gefolgt von den Campingtouristen aus der Schweiz (circa 184 000 beziehungsweise sechs Prozent), dem Vereinigten Königreich (rund 138 000 beziehungsweise 4,5 Prozent) und aus Belgien (circa 107 000 beziehungsweise 3,5 Prozent).

Foto: Kip Caravans



Freitag, 9. November 2007

Caravaning ist nicht nur in Deutschland äußerst beliebt, sondern auch bei den europäischen Nachbarn. Laut Statistik der European Caravan Federation wurden in der vergangenen Saison in Europa 207.550 Freizeitfahrzeuge zugelassen. Der Gesamtmarkt wuchs damit um zwei Prozent gegenüber der Vorsaison.

Der Markt für Reisemobile wuchs um 2,4 Prozent auf knapp 89.000 neu zugelassene Reisemobile auf Europas Straßen. Zugleich stieg der Absatz von Caravans um 1,7 Prozent auf rund 119.000 Wohnwagen. Motor des Wachstums waren vor allem Großbrittanien und die skandinavischen Länder, Rückgänge gab es in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden.

Anders als in Deutschland ist der Caravan in Großbritannien beliebter als das Reisemobil. Mit 34.623 ausgelieferten Wohnwagen gegenüber rund 11.000 Reisemobilen stehen die Briten an der europäischen Spitze. Auf Platz zwei folgt in der Statistik Deutschland mit 20.487 Caravan-Neuzulassungen vor den Niederlanden (15.040).

Foto: Explorer Group