Mittwoch, 2. Juli 2008

Die Frage war: Wie viele Caravans kann ein Auto auf einmal ziehen? Der Holländer Ad Dekkers hat vor zwei Jahren 15 aneinander gehängte Caravans geschafft. Dann gab die Kupplung seines Kleinwagens den Geist auf. Trotzdem brachte es ihm einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Nun wollte ihm der Kölner Jan Pollnow den Titel streitig machen.

Auf einer gesperrten Straße vor dem Dethleffs-Werk ließ er 16 Dethleffs-Camper mit Spezialvorrichtungen aneinander hängen. Jedes der Fahrzeuge wog über 1100 Kilogramm. Um den Rekord zu knacken, musste er die 16 Fahrzeuge mit seinem kleinen Toyota Auris über eine Strecke von einhundert Metern ziehen. Wenn der letzte Wohnwagen über die Ziellinie rollt, dann ist der Rekord geknackt.

Dethleffs hat speziell für diesen Rekordversuch Anhänger- kupplungen für die Camper-Modelle gebaut und mit Personal sowie Fahrzeugen dieses Vorhaben, das von der Fernsehsendung Galileo gefilmt wurde, unterstützt. Das Duell Deutschland gegen Holland ging gut für Deutschland aus: Am Ende überrollen alle 16 Dethleffs Caravans die Ziellinie. Leider konnte Ad Dekkers diesen Rekord nicht mehr übertrumpfen, da die Anhängerkupplungen durch die Bremskraft dem Druck nicht mehr Stand halten konnten und sich bei zehn Fahrzeugen verbogen haben. Einen Weltrekord hat es aber doch gegeben und bis zum nächsten Versuch heißt der Rekordhalter Jan Pollnow. Wer den Rekord sehen will, kann dies in den nächsten Wochen bei Galileo (ProSieben) tun.

Foto: Dethleffs



Dienstag, 8. April 2008

Multifunktionscaravans sind eine kleine Nische. Versuchen von Herstellern wie ATU mit dem Tango oder Knaus mit dem Sport&Fun war kein langes Leben beschert. Drei dieser Wohnwagen, die für Caravanfreunde, die auch ihre Motorräder oder anderes großes Sportgerät mit in den Urlaub nehmen wollen, bestimmt sind, kamen in den Test der Zeitschrift Caravaning. Zum Caravan des Jahres wurde der VARI von Dethleffs gewählt.

Mit ihm eröffnen sich der Urlaubsplanung ungeahnte Dimensionen: Heckklappe, Auffahrrampe, höhenverstellbares Doppelbett, flexible Raumaufteilung – die cleveren Optionen des nur 2,30 m breiten VARI verwandeln sperrige Freizeit- und Sportgeräte in attraktive Reisebegleiter. So können Motorrad-, Boots- und Fahrradtouren genossen werden, in ganz variablen Ferien.

Wenn es um flexibles Wohnen geht, hat der VARI eine ganze Menge überraschender Ideen auf Lager: vielfältig nutzbare Räume, höhenverstellbare bzw. mobile Betten für mehr Stauraum, verbreiterbare Sitzgruppen, anpassungsfähiger Sanitärbereich und Gourmet-Küchencenter mit variabler Unterteilung der Kocherabdeckung. Und der Clou: Unter dem auf Wunsch höhenverstellbaren Doppelbett lassen sich auch sperrigste Utensilien einfach verstauen.

Foto: Dethleffs



Sonntag, 9. März 2008

Mit einer ganz besonderen, limitierten Sonderedition, die nur bei ausgewählten Dethleffs-Händlern zu bekommen ist, überrascht Dethleffs im Frühjahr seine Caravan-Kunden: Die spezielle „Rally-Edition“ kommt auf der Basis eines Camper 560 SK daher und ist mit seinen beiden Quer-Etagenbetten im Heck und dem Längs-Doppelbett im Bug ein idealer Wagen für die Familie.

Die Komplett-Ausstattung ist auffallend. Sie reicht außen vom Glattblech mit schräg gestellten Fenstern und hochwertiger Aufbautür über – im Innenraum – das durchgehende Lichtkonzept bis zur hochwertigen Innenausstattung. Es gibt selbstverständlich einen Lattenrost und die Möglichkeit der Auflastung, sowie eine Vielzahl von weiteren Details – und alles zusammen gibt’s ebenfalls zum Preis von rund 18.000 Euro.

Weitere Informationen zu dem besonderen Caravan und eine Auflistung der Händler, bei denen das Schmuckstück zu haben sind, findet man auf der eigens eingerichteten Homepage.

Foto: DCC



Dienstag, 26. Februar 2008

Auch in diesem Jahr gibt es von Dethleffs wieder eine Summer Edition. Sie macht den Einstieg ins Caravaning – oder den Umstieg, wenn sich Anforderungen und Wünsche ändern, ganz einfach. Vier beliebte Grundrissvarianten für Paare oder Familien und zwei Textilausstattungen stehen zur Auswahl.

Das Erfolgsrezept gilt für alle gleichermaßen: frisches Design und überzeugende Ausstattung zum wirklich attraktiven Preis – und auch auf die Qualität können sich die Wohnwagenfreunde verlassen, denn alle Caravans werden ausschließlich in Deutschland produziert.

Zu den Ausstattungs-Highlights gehört die bequeme Rundsitzgruppe, die zum Verweilen einlädt und sich mit wenigen Handgriffen zu einem komfortablen Doppelbett umbauen lässt. Perfekt aufeinander abgestimmt und gut durchdacht: Der Kochbereich lässt keine Wünsche offen und bietet alles für die abwechslungsreiche Urlaubsküche. Der warme Holzton in Vienna Bienbaum und die beiden Stoffkombination lassen bereits beim Einsteigen Urlaubsstimmung aufkommen. Der offene Waschbereich (500 DB) verspricht viel Bewegungsfreiheit. Ab rund 12.000 Euro ist man bei der Summer Edition dabei.

Foto: Dethleffs



Mittwoch, 13. Februar 2008

Im März und April lädt Dethleffs wieder zu den Family Days ein. Bei vielen Händlern quer durch Deutschland werden dafür die Neuen und Gebrauchten herausgeputzt und attraktive Finanzierungspakete geschnürt. Für eine Menge Unterhaltung ist außerdem gesorgt. Und mit etwas Glück kann man auch einen knuffigen Campy im Wert von rund 8000 Euro oder die begehrte Teilnahme am begehrten Dethleffs Golf Cup 2008 gewinnen.

Die Familie steht auch im Mittelpunkt der neuen Studie, die auf den Frühjahrsmessen erstmals vorgestellt wird. In zwei Workshops mit jeweils fünf Familien wurden die vorher bei Messen und im Internet gesammelten Erfahrungen zum Dethleffs Family verarbeitet. Der Grundriss trägt vor allem einer immer wieder geäußerten Forderung Rechnung: viel Stauraum. So ist das eineinhalb Meter breite Bug-Doppelbett hochgesetzt, wodurch darunter ein besonders großer Stauraum entsteht.Über die üblichen Dachschränke hinaus bietet der Wohnwagen mobile Taschensysteme, die bei Bedarf auch abgenommen werden können.

Auch die Gestaltung des Kinderzimmers unterlag der Prämisse Stauraum. Die Kinderbetten sind in L-Form angeordnet und hochgesetzt, wobei der Streit darüber, wer oben schlafen darf, entfällt. Zudem entstand so unter den Betten ein Spielraum und unter dem Längsbett sind ein großer, von außen zugänglicher Stauraum inklusive Tropfwanne für nasse Kleidung, ein Kleider- und ein Wäscheschrank untergebracht. Unter dem hochklappbaren Querbett ist eine Eck-Sitzgruppe positioniert, die ebenfalls über einen Stauraum verfügt.

Über eine Realisierung des Dethleffs Family will Geschäftsführer Thomas Fritz in den kommenden Wochen entscheiden. „Wir nutzen die Frühjahrsmessen zu Befragungen der Besucher“, sagte er. Bei einer positiven Resonanz stehe der Aufnahme des Family, für den verschiedene Grundrissvarianten mit unterschiedlichen Fahrzeuglängen konzipiert wurden, in das Serienprogramm nichts im Wege. Weitere Informationen gibt es natürlich auch bei den Family Days.

Foto: Dethleffs



Dienstag, 22. Januar 2008

„Ein Freund der Familie“. So lautet der Slogan der Firma Dethleffs. Gemeinsam mit fünf Familien und der Fachzeitschrift Caravaning entwickelte sie den idealen Familiencaravan. Nach den beiden vorangegangenen Projekten Frauenmobil und BestAger standen diesmal die speziellen Bedürfnisse und Wünsche von Familien im Mittelpunkt. Damit soll Caravaning für Familien noch attraktiver gemacht werden, sind doch die Freiheit und Ungezwungenheit dieser Urlaubsform geradezu ideal für sie.

Wertvolle Unterstützung erfährt das Projekt unter anderem von dem traditionsreichen Kindermöbelhersteller Paidi aus dem fränkischen Hafenlohr, der seit über 70 Jahren hochwertige und sichere Baby-, Kinder- und Jugendmöbel fertigt.

Nach 2 Workshops mit den fünf Familien waren alle nun auf die Lösungen gespannt. Dethleffs stellte den ersten Familien Caravan auf der CMT in Stuttgart vor. Die vielen neuen Ideen, der praktische Grundriss und pfiffige Detaillösungen sorgten dafür, dass der Familien-Caravan zum Anziehungspunkt der Besucher auf der am Sonntag zu Ende gegangenen Messe wurde.

Foto: Paidi



Freitag, 18. Januar 2008

Nicht unbedingt für den kleinen Geldbeutel, aber für das große Staunen ist die neue Baureihe von Dethleffs geeignet. Mit dem Exclusiv Emotion bewegt man sich in den besten Caravan-Kreisen. Und das erkennt man auf Anhieb. An den hochwertigen Möbeln, an den edlen Formpolster-Sitzgruppen und an der exklusiven Ausstattung. Besonders markant: die intelligenten Lichtkonzepte mit indirekter Beleuchtung. Sie verleihen dem erlesenen Ambiente der Dethleffs Luxus-Caravans eine einzigartige Club-Atmosphäre

Nicht auf Anhieb zu entdecken, aber durchaus zu schätzen sind viele durchdachte Lösungen für noch mehr Wohnkomfort. Wer Platz in der dick gepolsterten und körpergerecht konturierten Sitzgruppe nimmt, versteht schnell die besondere Faszination des Exclusiv Emotion – das ist Entspannung auf höchstem Niveau. Und die sollen die Caravaner auch beim Schlafen haben. Deshalb sind die Betten mit hochwertigen Federkernmatratzen und einem modernen Lattenrostsystem ausgestattet.

Und es geht noch eine Stufe höher. Der Exclusiv VIP verfügt grundsätzlich über die gleiche Ausstattung wie der Exclusiv Emotion, beeindruckt jedoch mit zusätzlichen vornehmen und praktischen Features wie hinterleuchteten Dachschrankklappen mit Acrylglas im Rechteckmuster, beleuchteten Fußräumen im Sitz- und Schlafbereich, Garderobenspiegeln, hohen Türen mit Acrylglas-Einlagen, Barfach-Raumteilern inklusive Gläserhaltern (VIP 655) sowie einer besonders leichtgängigen Schiebetür mit Glaseinlagen. Der Einstiegspreis des Exclusiv liegt bei 22.400 Euro.

Foto: Dethleffs



Samstag, 8. Dezember 2007

Der Beduin gilt als Klassiker im Modellprogramm des Allgäuer Herstellers Dethleffs. Über Jahre hinweg blieb er mehr oder weniger unverändert. „Der Beduin hatte seine Fangemeinde, neue Ideen für eine Überarbeitung verschwanden regelmäßig in der Schublade“, so Dethleffs-Geschäftsführer Thomas Fritz. Doch jetzt ist das Unternehmen über seinen Schatten gesprungen.

Die Beduin-Familie hat in der kommenden Saison ein komplett neues Interieur. Der warme Holzton Vienna Birnbaum sorgt für eine schöne Möbeloptik. Eine angedeutete Multiplex-Leiste bildet den optischen Abschluss der Dachschrankklappen. Nun sorgt auch das Raumklimatisierungssystem AirPlus für eine Hinterlüftung der Dachschränke, die die Bildung von Schwitzwasser verhindert. Ein Blickfang ist das schön geformte Gourmet-Küchencenter mit gegenläufig geschwungenem Küchenblock und Küchendachschrank.

Acht Grundrisse umfasst das Beduin-Programm. Neu ist der 485 DB, ein kompaktes Zwei-Personen-Modell mit Rundsitzgruppe im Heck und einem längs angeordneten Doppelbett im Bug inklusive einem daneben eingebauten Toilettenraum und einem offenen Waschbereich. Neu ist ebenfalls der Beduin 545, den es sowohl mit Einzelbetten als auch einem längs eingebauten Doppelbett gibt. Auch beim Beduin Emotion hat sich einiges geändert, das fängt schon beim neuen Möbelton Madeira Kirsch an. Bei den Grundrissen orientiert er sich an der Beduin-Familie.

Foto: Dethleffs