Freitag, 27. Juni 2008

Mitten in der Natur, umgeben von Komfort-Urlaub im Belcanto von Bürstner ist Camping für Genießer, mit Sinn für Komfort und Ausstattung. Der Lifestyle-Caravan verwöhnt Sie mit seiner umfangreichen Serienausstattung, hochwertigen Materialien und zahlreichen Neuheiten, die jeden Wunsch an grenzenloses Wohlfühlen erfüllen.

Seine geschwungenen Linien, die schlanken vertikal angeordneten Heckleuchten und die betonten Radausschnitte sind seine markanten Kennzeichen und stehen für ein zeitloses, frisches und modernes Design. Wer edles Möbel- und Polster-Design zu schätzen weiß und wem innovative Designlösungen wichtig sind, der wird vom Belcanto hellauf begeistert sein.

Hier wurde an alles gedacht, was den Urlaub im Caravan zum Erlebnis werden lässt. Die einmalige Stoffauswahl aus elf anspruchsvollen Wohnwelten wartet darauf, entdeckt zu werden. Ein neu entwickeltes Beleuchtungssystem sorgt jederzeit für stimmungsvolles Licht. Und viele Ausstattungs- und Grundrissvarianten machen den Luxus nach Ihren Wünschen komplett. Im Belcanto genießen die Caravaner überall ein elegantes Ambiente, das Sie wirklich verwöhnt.

Foto: Bürstner



Mittwoch, 4. Juni 2008

Der Freizeitfahrzeughersteller Bürstner und der Fensterhersteller Polyplastic BV, Rotterdam, nehmen seit dem vergangenen Jahr eine Sicherheitsaktion zur Überprüfung der Fenster bei Wohnwagen der Baujahre 1998 bis 2000 vor. Im Rahmen ständiger Qualitätskontrollen war festgestellt worden, dass sich unter bestimmten Umständen, wie hoher UV-Einstrahlung die Verbindung zwischen der Innen- und der Außenscheibe lösen kann. Intensive Tests und Untersuchungen durch Sachverständige haben nun ergeben, dass noch weitere Baujahre betroffen sein können. Grund hierfür ist, dass die für den Siebvolldruck im Sei­tenbereich der Fenster verwendete Farbe keine ausreichend hohe UV-Beständigkeit auf­weist.

„Auch wenn sich nach unseren bisherigen Erfahrungen Fensterscheiben nur vereinzelt nach ausreichend langer UV-Bestrahlung und beim Einwirken entsprechender Kräfte gelöst haben, haben wir uns dennoch im Interesse der Sicherheit unserer Kunden und der des Straßenverkehrs dazu entschlossen, vorsorglich alle Fenster mit Siebvolldruck zu überprüfen“, so die Geschäftsführer von Bürstner und Polyplastic, Klaus-Peter Bolz und Jan Peter Veeneman, übereinstimmend.

Bei allen Fahrzeugen werden die Innen- und die Außenscheibe fest mit einer speziell hierfür entwickelten Verschraubung, die kaum auffällt, dauerhaft miteinander verbunden. Jan Peter Veeneman von Polyplastic betont, dass die Nachrüstung mit der Schraubenverbindung den großen Vorteil habe, dass die erforderlichen Arbeiten nur wenig Zeit in Anspruch nehmen und die Kunden deshalb bei ihrem Händler auf die Nachrüstung warten könnten. Betroffen sind Caravans der Baujahre 1998 bis 2005. Bei allen Fahrzeugen, bei denen einzelne Fenster, die sich gelöst hatten, im Rahmen der bisherigen Sicherheitsaktion bereits nachgerüstet worden sind, werden vorsorglich auch noch die Scheibenhälften der übrigen Fenster fest miteinander fixiert.



Freitag, 7. März 2008

Hohe Auszeichnung für den Averso mit der Jubiläumsausstattung „Fifty“. Der Mittelklasse-Caravan aus dem Hause Bürstner wurde von der Jury des in Dänemark erscheinenden Fachmagazins B.T. als „Wohnwagen des Jahres 2008“ ausgezeichnet und setzte sich dabei klar gegen sieben nominierte Wettbewerbsfahrzeuge durch.

Die Entscheidung wurde nach akribischer Arbeit und Auseinandersetzung mit dem Produkt getroffen: „Bei keiner der bisher duchgeführten Bewertungen, sind wir so sehr ins Detail gegangen wie hier. Dadurch haben wir einen guten Einblick in die Philosophie der Wagen erhalten“, so die Aussage eines Jurymitglieds. Das mit ingesamt 65 Personen besetze Entscheidungsgremium kann als überaus erfahren bezeichnet werden, denn nur wer eine langjährige Caravaning-Erfahrung mitbringt konnte an der Bewertung teilnehmen.

Steen Rasmussen vom dänischen Bürstner-Importeur Intercamp A/S nahm die Auszeichnung bei der Camping-Messe in Kopenhagen aus den Händen von B.T.-Chefredakteur Arne Ullum entgegen. „Die ist eine Anerkennung für das gesamte Bürstner Programm. Besonders stolz sind wir, dass gerade der neue Averso Fifty, den wir aktuell im Markt erst einführen, diese Auszeichnung gewonnen hat“, sagte er.

Mit Design, Stil und einer wohldurchdachten Ausstattung ist es gelungen die Caravan-Kunden zu überzeugen. Der Averso hat sich auf Anhieb in ganz Europa etabliert. Die zum 50-jährigen Unternehmens-Jubiläum von Bürstner aufgelegte Sonderserie „Fifty“ bietet mit erweiterten Ausstattungsumfängen zusätzliche Kundenvorteile und wird den Erfolg der Mittelklasse-Baureihe in dieser Saison weiter ausbauen.

Foto: Bürstner



Montag, 18. Februar 2008

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht: einsteigen, losfahren, wohlfühlen – so einfach stellt die Firma Bürstner das Thema Urlaub mit ihrem Caravan Premio vor. Mit ihm sollen die Campingfreunde die unbeschwerte Leichtigkeit der Freizeit auf vollkommen neue Art und Weise genießen. Ohne unnötigen Ballast. Frei von Hektik und Stress des Alltags erleben, wie schön es sein kann, eine neue Welt zu entdecken.

Leichter kann man seinen Träumen nicht entgegenkommen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sein geringes Gewicht sorgt dafür, dass selbst kleineren Zugfahrzeugen niemals die Puste ausgeht und zudem für niedrige Treibstoffkosten. Überhaupt: Sein günstiger Preis verschafft den perfekten Spielraum für die Reisepläne. Das Einstiegsmodell ist mit rund 11.000 Euro gelistet. Das zeitlos moderne Design mit Bürstner-typischen Details und der hochwertigen Verarbeitung des Innenraums garantiert zudem ein wohliges Gefühl.

Wer sich noch mehr gönnen will, kann seine individuellen Wünsche durch diverse Ausstattungsoptionen erfüllen. Der Premio steht in vier Grundrissvarianten zur Verfügung – zum Beispiel speziell für Paare oder auch als Reisecaravan für Familien.Er ist ein wendiger Reisecaravan. So ist zum Beispiel der Premio 400 TS ein idealer Caravan für zwei, der viel Komfort in besonders kompakter Form realisiert. Der neue Premio 485 TK und der Premio 480 TK hingegen bieten ein intelligentes 3-Zonen-Raumkonzept, das sich gezielt an Familien mit Kindern richtet.

Foto: Bürstner



Freitag, 8. Februar 2008

Der Schreinermeister Gerhart Bürstner begann 1958 in seiner Werkstatt, im Ortsteil Neumühl, mit der Fertigung von Wohnwagen. Aus diesem Anlass präsentierte Bürstner auf der CMT den Oberklasse-Caravan Trecento in neuer Optik. Schon auf den ersten Blick beeindruckt das Fahrzeug mit seiner exklusiven Lackierung und vermittelt ein Gefühl von Exklusivität, besonders in der Variante „Champagner“, die neben einer silberfarbenen Lackierung optional angeboten wird.

In Kehl sieht man diese Variante als Ausdruck eines Lebensstils, der die optischen Merkmale des Trecento noch besser unterstreicht. Für den Aufbau wurde Glattblech gewählt. Leichtmetallräder, die einteilige Eingangstür und die dritte Bremsleuchte in Form des Bürstner- Logos werten den neuen Trecento auf.

Im Innenraum glückt den Designern das Kunststück, sowohl Eleganz, als auch Gemütlichkeit zu vermitteln. Die Möbelkonstruktion mit Echtholzrahmen verleiht dem Raum seinen edlen Charakter, was durch die strukturierten Möbeleinlagen, im Dekor „Mooreiche“, nochmals verstärkt wird. Gelungener Kontrast dazu sind die perlmuttfarbenen Einlagen in den Küchenmöbeln. In der Küche beeindruckt der Trecento mit der neuesten Dometic-Kühlschrank-Generation. Besonders elegant wirkt die indirekte Beleuchtung und gemütlich wird es wieder auf den Sofas, für die hochwertige Materialien verwendet wurden, ebenso wie im Schlafbereich Zonen-Kaltschaummatratzen in den Festbetten eingesetzt werden. Diese Matratze ist in sieben Liegezonen eingeteilt, die individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnissen der einzelnen Körperregionen abgestimmt sind. Der abnehmbare Matratzenbezug ist waschbar und aus antiallergenem Material.

Die umfangreiche Serienausstattung von Bürstners Geburtstagsgeschenk beinhaltet die Dunstabzugshaube in der Küche, einen gekettelten Teppichboden, Tagesdecken, praktische Wandtaschen, die Truma-Therme, einen 40 l Wassertank, Stabilformstützen sowie die Antischlingerkupplung AKS von AL-KO. Den neuen Trecento wird es in fünf unterschiedlichen Grundrissen , als 460 TS, 470 TL/TS, 525 TS und 525 TL geben. Die Preise beginnen bei rund 19.100 Euro.



Sonntag, 13. Januar 2008

Zum 50-jährigen Firmenjubiläum bringt Bürstner eine neue Variante seines beliebten Caravans Averso heraus. Der Averso fifty gehört zu den aufregenden Neuvorstellungen auf der CMT, die noch bis zum 20. Januar in Stuttgart stattfindet. Auch im brandneuen Jubiläumslook finden sich die typischen Bürstner-Merkmale: innovatives Design, hochwertige Wohnraumgestaltung und liebevolle Details.

Das hochwertige Polster „novalife“ in sanftem Blau zählt in einer besonders aufwändigen Verarbeitung ebenso zur Serienausstattung wie die komfortablen, höhenverstellbaren Nackenstützen. Tagesdecken und praktischen Wandtaschen komplettieren die Wohlfühl-Ausstattung.

In der Küche finden Utensilien und Geschirr reichlich Platz in den großzügigen Ablageflächen und geräumigen Schränke. Die modernste Kühlschrankgeneration aus dem Hause „Dometic“ sorgt für Frische und auf dem Gasherd können köstliche Mahlzeiten zubereitet werden.

Mit seiner silberfarbenen Sonderlackierung und dem „fifty Dekor“ macht das Jubiläumsmodell schon von außen einen guten Eindruck. Und da sich Familienfreundlichkeit auch im Preis niederschlägt, ist das Einstiegsmodell des Averso fifty mit rund 12.600 Euro gelistet.

Foto: Bürstner



Sonntag, 23. Dezember 2007

Grenzen überschreiten, in andere Länder und neue Genusswelten. Dafür bringt die Firma Bürstner zur kommenden Saison den Trecento auf die Straße. Die moderne Linienführung, seine tiefe Silhouette, eingerahmt von einem breiten Aluminiumprofil – alles will auf eine Aussage hinaus: Der Trecento ist ein Kunstwerk fürs Auge. Dazu gehören auch de Aluminium-Felgen, die charakteristische Handschrift am Relief oder die farblich abgesetzten Frontelemante.

Zwölf verschiedene Wohnwelten und hochwertiges Möbeldekor lassen das Interieur des Caravans zu einem Wohlfühlambiente werden. Im Wohnraum verschwindet alles hinter den stilvollen dunklen Klassen der Oberschränke. Für Unterhaltung sorgen TV-Move nd Mediensäule. Auch in der Küche wurde an alles gedacht, was Lust am Genießen macht. Das nach hinten verlagerte Kochfeld schafft noch mehr Raum, Ablagefächer und Schränke mit großen Ausziehflächen bieten Platz für viele Köstlichkeiten.

Mit Multi-Light kommt das passende Licht an jeden Platz. Angenehm in der Sitgruppe, um das Essen zu genießen, oder punktgenau im Schlafzimer für die Bettlektüre. Der Trecento bietet einiges für einen genussreichen Urlaub.

Foto: Bürstner



Sonntag, 2. Dezember 2007

Mit der neuen Modellreihe Averso bietet die Firma Bürstner für die kommende Saison einen Wohnwagen an, der nicht nur sinnvoll ausgestattet, sondern auch bezahlbar ist. Das Einstiegsmodell Averso 390 TS liegt bei rund 12.700 Euro.

Nicht nur wegen des Preises, auch wegen seiner umfangreichen Serienausstattung sorgt der Averso von Anfang an für Wohlgefühl. Die geschwungene Linienführung vom Bug bis zum Heck mit den markanten Rückleuchten betont die Bürstner Designlinie. Innen kann aus zehn verschiedenen Grundrissen gewählt werden. Elf Wohnwelten und zwei Möbeldekore geben genügend Freiraum für die individuelle Gestaltung des Caravans.

Der kompakte Averso hat aber noch mehr zu bieten. Mit seinem völlig neuen Möbelkonzept, den vielen Ideen im Wohn-, Bad- und Küchenbereich, etwa das nach hinten versetzte Kochfeld für mehr Arbeitsfläche, kommt frischer Wind in die Welt des Caravanings. Mit das Beste am Averso ist, dass er von Beginn an ein komplett ausgestatteter Wohnwagen ist, mit dem man sofort starten kann.

Foto: Bürstner