Samstag, 26. Januar 2008

Zur neuen Saison hat T.E.C. ein Sondermodell herausgebracht, den Tour 450 TDF. Der Grundriss ist ein Bestseller: Rundsitzgruppe im Heck, Küchenzeile in der Mitte gegenüber der Eingangstür, französisches Längsbett und Badbereich im Bug. Eine sehr gefällige Raumaufteilung auf nur 5,32 Metern Aufbaulänge. Das Besondere dabei: Zum ersten Mal wird in Deutschland ein Modell serienmäßig mit ATC, dem Anti-Schleuder-System von AL-KO, gebaut.

Zusammen mit vielen weiteren Sonderausstattungen, die zum Standard gehören, überzeugt dieses Frühjahrsmodell durch einen sehr guten Preis. ATC, AKS, Truma-Therme, Serviceklappe, Heki II, Fliegenschutztür, Softec-Matratze, Alufelgen, Dachreling, Sonderpolster Lahti oder Birmingham, Sonderlackierung und -beklebung. Das alles gibt es für 14.990 Euro.

Das ATC wartet mit einer ganz neuen Technik auf. Es eliminiert gefürchtete Pendelbewegungen des Gespanns bereits im Ansatz. Im Zusammenspiel mit dem AKS-Schlingerdämpfer setzt es dann ein, wenn eine selbstständige Beruhigung des TDF nicht mehr möglich ist.

Foto: T.E.C.



Donnerstag, 24. Januar 2008

Passend zum 50-jährigen Firmenjubiläum präsentiert Hymer den Caravan Touring Forever Young. Die Wurzeln dieser Sonderedition aus der Kult-Baureihe Eriba-Touring sind im Ur-Troll zu finden. Der Ur-Troll war der erste Caravan, den Erwin Hymer vor 50 Jahren in Bad Waldsee gebaut hat. Die Sonderedition Touring Forever Young wurde komplett neu gestaltet. Dies gilt für das Außendesign, den Heckleuchtenträger, das Hubdach und die Frontgestaltung.

Die Gesamtlänge beträgt 5,76 Meter, die Gesamtbreite beläuft sich auf 2,10 Meter und die Gesamthöhe auf 2,26 Meter. Basis des Forever Young ist ein AL-KO-Chassis, auf das die seit 50 Jahren bewährte, korrosionsgeschützte und selbsttragende Stahlrohrkonstruktion aufsetzt.

Die Möblierung in Toscana Kirschbaum mit cremefarbenen Elementen am Wäscheschrank und am Heck-Dachstaukasten harmoniert mit hochwertigen Polsterstoffen und Gardinen, die belebende Farbakzente setzen. Als Grundrissvarianten werden eine Sitzgruppe im Heck und alternativ ein Festbett im Heck angeboten. Die Bettvarianten im Heck bieten jeweils eine Liegefläche von 1,95 Meter Länge und 1,42 Meter Breite.

Elegant und ergonomisch ist die kompakte Küche mit geschwungener Arbeitsfläche, in die eine runde Edelstahlspüle und ein Drei-Flammen-Kocher eingelassen sind. Der Kühlschrank besitzt circa 70 Liter Volumen. Der Touring Forever Young verfügt über einen Waschraum, der auf Wunsch auch mit einer Dusche ausgestattet werden kann. Mit knapp 16.000 Euro kann man auf den Retro-Caravan aufspringen.

Foto: Hymer



Dienstag, 22. Januar 2008

„Ein Freund der Familie“. So lautet der Slogan der Firma Dethleffs. Gemeinsam mit fünf Familien und der Fachzeitschrift Caravaning entwickelte sie den idealen Familiencaravan. Nach den beiden vorangegangenen Projekten Frauenmobil und BestAger standen diesmal die speziellen Bedürfnisse und Wünsche von Familien im Mittelpunkt. Damit soll Caravaning für Familien noch attraktiver gemacht werden, sind doch die Freiheit und Ungezwungenheit dieser Urlaubsform geradezu ideal für sie.

Wertvolle Unterstützung erfährt das Projekt unter anderem von dem traditionsreichen Kindermöbelhersteller Paidi aus dem fränkischen Hafenlohr, der seit über 70 Jahren hochwertige und sichere Baby-, Kinder- und Jugendmöbel fertigt.

Nach 2 Workshops mit den fünf Familien waren alle nun auf die Lösungen gespannt. Dethleffs stellte den ersten Familien Caravan auf der CMT in Stuttgart vor. Die vielen neuen Ideen, der praktische Grundriss und pfiffige Detaillösungen sorgten dafür, dass der Familien-Caravan zum Anziehungspunkt der Besucher auf der am Sonntag zu Ende gegangenen Messe wurde.

Foto: Paidi



Sonntag, 20. Januar 2008

Neue Welt trifft die Alte. Der Airstream Excella ist bei dem Unternehmen in einer Original Europa-Ausführung eingetroffen. Darin ist Teakholz Echt-Holz Parkett in allen Zimmern verlegt, massive Möbel gehören ebenso zur Ausstattung wie Klimaanlage mit Heizung, Truma Heizung und ein Truma 14-Liter-Wasserboiler. Bequem gerade für ältere Camper ist die Dusche mit Sitzgelegenheit, Der Excella verfügt über vier Schlafplätze.

Der Caravan ist 8,30 Meter lang, 2,45 Meter breit und 2,90 Meter hoch,
Das 2 X Solar Panel und die 12-Volt-Gel-Batterie ermöglichen autarkes Camping, Die Karosserie glänzt rundum in Aluminium. Die Eingangsbeleuchtung sorgt für den sicheren Zutritt, die Treppe ist einklappbar. Mit dem Excella kommt Amerika-Feeling auf Deutschlands Straßen.



Freitag, 18. Januar 2008

Nicht unbedingt für den kleinen Geldbeutel, aber für das große Staunen ist die neue Baureihe von Dethleffs geeignet. Mit dem Exclusiv Emotion bewegt man sich in den besten Caravan-Kreisen. Und das erkennt man auf Anhieb. An den hochwertigen Möbeln, an den edlen Formpolster-Sitzgruppen und an der exklusiven Ausstattung. Besonders markant: die intelligenten Lichtkonzepte mit indirekter Beleuchtung. Sie verleihen dem erlesenen Ambiente der Dethleffs Luxus-Caravans eine einzigartige Club-Atmosphäre

Nicht auf Anhieb zu entdecken, aber durchaus zu schätzen sind viele durchdachte Lösungen für noch mehr Wohnkomfort. Wer Platz in der dick gepolsterten und körpergerecht konturierten Sitzgruppe nimmt, versteht schnell die besondere Faszination des Exclusiv Emotion – das ist Entspannung auf höchstem Niveau. Und die sollen die Caravaner auch beim Schlafen haben. Deshalb sind die Betten mit hochwertigen Federkernmatratzen und einem modernen Lattenrostsystem ausgestattet.

Und es geht noch eine Stufe höher. Der Exclusiv VIP verfügt grundsätzlich über die gleiche Ausstattung wie der Exclusiv Emotion, beeindruckt jedoch mit zusätzlichen vornehmen und praktischen Features wie hinterleuchteten Dachschrankklappen mit Acrylglas im Rechteckmuster, beleuchteten Fußräumen im Sitz- und Schlafbereich, Garderobenspiegeln, hohen Türen mit Acrylglas-Einlagen, Barfach-Raumteilern inklusive Gläserhaltern (VIP 655) sowie einer besonders leichtgängigen Schiebetür mit Glaseinlagen. Der Einstiegspreis des Exclusiv liegt bei 22.400 Euro.

Foto: Dethleffs



Dienstag, 15. Januar 2008

Rossini gilt als einer der berühmtesten Komponisten des Bel Canto. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Der Barbier von Sevilla“ und „La Cenerentola“. Der Opernkomponist steht aber auch Pate für die neue Modellreihe des Caravanherstellers Tabbert. Mit dem Rossini kommt eine neue Kompakt-Klasse auf den Markt.

Die Modelle R400 QD und R450 TD bieten die kleinsten und wendigsten Grundrissvarianten des Unternehmens. Sie bieten aber auch eine Menge interessante Innovationen und liebevolle Detaillösungen. Dazu gehören Bilderrahmen, absenkbare TV-Systemelemente und LED-Lichtleisten. Im TD lässt sich zudem die Wohnsitzgruppe multifunktional nutzen.

Im Rossini 500 E bietet Tabbert im Schrank optional einen Korbauszug und auf Wunsch für den Einzelbettenwagen ein pfiffiges Rollbett. Im familienfreundlichen R 500 DM schließlich bietet die Kompakt-Klasse ein drittes Stockbett und eine Bettverbreiterung in der Sitzgruppe an. Und mit rund 11.500 Euro zum Einstieg hat schon der Preis des Rossini einen Wohlklang.

Foto: Tabbert



Sonntag, 13. Januar 2008

Zum 50-jährigen Firmenjubiläum bringt Bürstner eine neue Variante seines beliebten Caravans Averso heraus. Der Averso fifty gehört zu den aufregenden Neuvorstellungen auf der CMT, die noch bis zum 20. Januar in Stuttgart stattfindet. Auch im brandneuen Jubiläumslook finden sich die typischen Bürstner-Merkmale: innovatives Design, hochwertige Wohnraumgestaltung und liebevolle Details.

Das hochwertige Polster „novalife“ in sanftem Blau zählt in einer besonders aufwändigen Verarbeitung ebenso zur Serienausstattung wie die komfortablen, höhenverstellbaren Nackenstützen. Tagesdecken und praktischen Wandtaschen komplettieren die Wohlfühl-Ausstattung.

In der Küche finden Utensilien und Geschirr reichlich Platz in den großzügigen Ablageflächen und geräumigen Schränke. Die modernste Kühlschrankgeneration aus dem Hause „Dometic“ sorgt für Frische und auf dem Gasherd können köstliche Mahlzeiten zubereitet werden.

Mit seiner silberfarbenen Sonderlackierung und dem „fifty Dekor“ macht das Jubiläumsmodell schon von außen einen guten Eindruck. Und da sich Familienfreundlichkeit auch im Preis niederschlägt, ist das Einstiegsmodell des Averso fifty mit rund 12.600 Euro gelistet.

Foto: Bürstner



Freitag, 11. Januar 2008

Wo soll es denn in diesem Jahr mit dem Caravan hingehen? Antworten gibt möglicherweise der ReiseMarkt Potsdam, zu dem vom 17. bis 19. Januar ins Stern-Center in der brandenburgischen Landeshauptstadt eingeladen wird. Das größte Einkaufscenter der Region wird erneut zum schönsten Reisebüro in Potsdam und Umgebung.

Der ReiseMarkt bietet alle relevanten Informationen rund ums Reisen, ob erste Eindrücke von neuen Zielen, ausführliche Beratung oder die direkte Buchung zu Sonderpreisen. Neben Tourismusorganisationen sind Hotels, Verkehrsträger, Reiseveranstalter, Reisebüros sowie natürlich Anbieter von Campingplätzen im Stern-Center vertreten. Der Eintritt ist frei.

Für Abwechslung ist auf der Messe durch ein buntes Rahmenprogramm gesorgt. Auf der Bühne sorgen Gesang und Tanz aus aller Herren Länder für Urlaubsflair. Außerdem sind Interviews mit prominenten Gästen angesagt. Täglich um 17 und um 19 Uhr schlägt beim Reisequiz die Stunde der Glückspilze, die verschiedene Eintrittskarten, aber auch komplette Reisen gewinnen können.

Foto: ReiseMarkt Potsdam



Sonntag, 23. Dezember 2007

Weihnachtszeit, Winterzeit, Ferienzeit. Auch der Wohnwagen Blog macht Urlaub. Nicht aber ohne allen Blog-Freunden ein Frohes Weihnachtsfest und ein fantastisches Neues Jahr zu wünschen. Am 11. Januar geht es mit vielem Neuen und Interessanten weiter.

Bis dahin, Euer Blogger.



Sonntag, 23. Dezember 2007

Grenzen überschreiten, in andere Länder und neue Genusswelten. Dafür bringt die Firma Bürstner zur kommenden Saison den Trecento auf die Straße. Die moderne Linienführung, seine tiefe Silhouette, eingerahmt von einem breiten Aluminiumprofil – alles will auf eine Aussage hinaus: Der Trecento ist ein Kunstwerk fürs Auge. Dazu gehören auch de Aluminium-Felgen, die charakteristische Handschrift am Relief oder die farblich abgesetzten Frontelemante.

Zwölf verschiedene Wohnwelten und hochwertiges Möbeldekor lassen das Interieur des Caravans zu einem Wohlfühlambiente werden. Im Wohnraum verschwindet alles hinter den stilvollen dunklen Klassen der Oberschränke. Für Unterhaltung sorgen TV-Move nd Mediensäule. Auch in der Küche wurde an alles gedacht, was Lust am Genießen macht. Das nach hinten verlagerte Kochfeld schafft noch mehr Raum, Ablagefächer und Schränke mit großen Ausziehflächen bieten Platz für viele Köstlichkeiten.

Mit Multi-Light kommt das passende Licht an jeden Platz. Angenehm in der Sitgruppe, um das Essen zu genießen, oder punktgenau im Schlafzimer für die Bettlektüre. Der Trecento bietet einiges für einen genussreichen Urlaub.

Foto: Bürstner