Donnerstag, 11. Dezember 2008

Insbesondere Fans des Wintercamping wird das Modell Cortina II begeistern: Über das glatt abschließende Dach (ohne Überstand) rutscht der Schnee einfach ab. Äußerst strapazierfähige Materialien und das durchdachte Konzept machen das Vorzelt zum perfekten Urlaubsdomizil – an 365 Tagen im Jahr.

Die Zelttiefe liegt bei 150 bis 210 Zentimetern für Wohnwagen mit bis zu 250 Zentimetern Kederschienen-Höhe. Alle Teile bestehen aus hochwertigem, beidseitig kunststoffbeschichtetem Polyester-Gewebe, wetterecht und komplett abwaschbar; die verarbeitete Fensterfolie absorbiert 90 Prozent der UV-Strahlung. Die Vorderwand ist senkrecht für optimale Raumausnutzung; bei Größe 3 und 4 hochrollbar, bei Größe 5 und 6 komplett herausnehmbar. Traufenkeder dienen zum Anbringen einer Regenrinne, Sturmabspannmöglichkeiten gibt es unter den Fenstern und an den Dachecken.

Eine Eingangstür mit Stalltür-Effekt und abgedeckten Reißverschlüssen gibt es in jeder Wand; angenähte, volumenreiche Schaumstoffwülste sorgen für tadellose Abdichtung. Zur Zusatzausstattung innen und außen gehören flexible Abspannleitern abspannbar; geöster Erdstreifen. Zum Lieferumfang des Cortina II gehören: Zelthaut, Gestänge, Gardinen, Abspannleinen, Heringe, Erdnägel und Packsack.



Dienstag, 9. Dezember 2008

Pünktlich zur Wintersaison startet dwt-Zelte mit einer besonderen Aktion: Jedes Quartal bietet der Zelthersteller ein anderes Sonderangebot an. Start ist das vierte Quartal 2008. Passend zur Wintersaison gibt dwt-Zelte beim Kauf eines Teilzelts „Aqua“ die Rad- und Windblende sowie die beiden zur Abdichtung am Caravan benötigten Andruckstangen kostenfrei dazu.

Das Angebot läuft noch bis zum 31. Dezember bei den dwt-Servicepartnern. Es lohnt sich also nachzuschauen, welcher der niedergelassenen Servicepartner gleich um die Ecke ist. Das zeigt die aktuelle Händlerliste auf der dwt-Homepage.

Das „Aqua“ ist ein Teilzelt mit Pultdach und Schaumstoffwülsten zur Abdichtung am Caravan. Damit ist das „Aqua“ ein typisches Winterzelt. Unifarbene Zeltteile in zwei unterschiedlichen Blautönen verleihen dem Zelt eine klare Optik. Die getönten Fensterfolien geben Schutz vor UV-Strahlen. Es ist für Wohnwagen bis zu einer Kederschienenhöhe von 250 Zentimetern geeignet.



Freitag, 5. Dezember 2008

Nomaden mögen einfach leben, aber das neue Vorzelt Nomada von Brand kommt in eleganter Optik und fortschrittlicher Bogenform mit seitlichen Panorama-Komfort-Fenstern daher. Gardinen in Vorder- und Seitenwänden vermitteln eine gemütliche Atmosphäre. fünf einzelne Zeltelemente erleichtern den Auf- und Abbau und sind bequem zu transportieren. Der 3-fache Erdstreifen (außenliegender, sowie innenliegender Erdstreifen und Multifunktionsstreifen) bietet die notwendige Stabilität und einen sicheren Bodenabschluss. Ein innovatives Stahlrohr-Bogengestänge, Durchmesser 28 Millimeter, mit dem bewährten PowerGrip-System ist serienmäßig.

Das Dach ist ohne Naht, Material Vollsynthetik, außenseitig metallic-beschichtet, die Innenseite dekorativ bedruckt. Ein weiterer Vorteil ist die reduzierte Schwitzwasserbildung. Die Seitenwand besteht aus Vollsynthetik, ist außenseitig beschichtet und abwaschbar, keine Ausdünstungen, keine Geruchsbelästigungen.

Die komfortable Rundbogentür mit Lukeneffekt für das Mehr an zusätzlicher Belüftung. In den Seitenwänden bieten die großen Panoramafenster eine ungestörte Aussicht. Separate mit Folien verschließbare Gaze-Lüftungsfenster in der Vorderwand und in den Seitenwänden sorgen im Nomada für die erforderliche Belüftung.



Mittwoch, 26. November 2008

Mit seiner durchdachten Materialkombination aus abwaschbarem Dach und hochwertigen Leacryl-Wänden empfiehlt sich das Vorzelt Bristol II des Herstellers dwt  gleichermaßen für Reise- wie für Saisoncamping. Attraktive Optik, wohnliches Ambiente durch hübsche Gardinen, praktische Seiteneingänge und das breite Größenangebot machen dieses Modell zum allseits beliebten Urlaubsbegleiter.

In beiden Seitenwänden befindet sich eine Eingangstür. Der Verandaeffekt bietet Ihnen einen luftigen Ausblick in die Natur. Die komplett herausnehmbare Vorderwand erleichtert nicht nur den Aufbau des Zeltes, es lässt sich so auch hervorragend als Sonnendach nutzen.

Die neue Hochentlüftung des Bristol II in beiden Seitenwänden ermöglicht nun einen besseren Luftaustausch und lässt sich bei starkem Wind schließen.

Foto: dwt



Mittwoch, 19. November 2008

Das neue Außendesign der Hobby-Wohnwagengeneration 2009 kommt sehr gut bei Kunden und Handel an. Doch nach der aktuellen Ausgabe einer Caravan-Zeitschrift sind Unsicherheiten an einer technischen Lösung bei der neuen Wohnwagengeneration entstanden: mit Einzug der neuen Kantenleisten sowie der dort integrierten Kederschienen ließen sich angeblich keine Vorzelte schadlos an die Wohnwagen anbringen. 

Die Unsicherheiten bei Fachjournalisten sind laut einer Pressemitteilung von Hobby entstanden, da die bei Messeexponaten auf den Caravan Salon Düsseldorf vorgestellten Lösungen in Sachen Profilunterfütterung noch nicht dem Serienstand entsprochen hätten. Es handelte sich noch um Prototypen,  die schon im Juli auf der Händlertagung gezeigten wurden. Für die Prototypen wurden andere Materialien verwendet als für die aktuelle Serienfertigung. Selbstverständlich hätten sich die Entwickler um Chefdesigner Harald Striewski schon von Anfang an mit der Vorzeltbefestigung an den Profilleisten auseinandergesetzt. Der fertige Entwicklungsstand sei mit Serienbeginn ab sofort in die Produktion eingeflossen.

Die Profilkanten werden an den entscheidenden und mit den Zeltherstellern abgestimmten Bereichen mit einer druckstabilen und feuchtigkeitsresistenten Kunststoffwabenkonstruktion unterfüttert. Der Unterbau stützt die Kantenleiste bei der Belastung durch jedes Vorzelt. Diese im Hause Hobby entwickelte Konstruktion wird seitens der Vorzelthersteller begrüßt.

Für die Arretierung der Vorzeltstangen gibt es drei alternative Lösungen. Werkseitig werden Befestigungen über einzubohrende Dornhalter zur Verfügung gestellt. Es können zweitens auch herkömmliche Dornhalter im Unterfütterungsbereich montiert werden. An der dritten und zu empfehlenden Möglichkeit arbeiten alle namhaften Vorzelthersteller der Branche wie Brandt, Herzog, Wigo, Isabella und Nordland. Hierbei handelt es sich um die Entwicklung passgenauer schraubloser Böckchen Diese Entwicklung wird von der Konstruktionsabteilung aus dem Hobby-Werk tatkräftig unterstützt.

Foto: Hobby



Montag, 20. Oktober 2008

Isabella präsentiert in seinem neuen Katalog 2009 ein neues Wintervorzelt. Mit einem Bodenmaß von 240 mal 180 Zentimetern könnte man das „Snowboy Lux“ als großen Bruder des bewährten „Snowboy“ bezeichnen. Camping in den Wintermonaten stellt besonders hohe Anforderungen an Material und Konstruktion. In diesem Bereich ist der dänische Hersteller seit Jahren führend.

Eine spezielle Dachkonstruktion mit „Knick“ ermöglicht ein leichtes Abrutschen des Schnees. Besonders breite Andruckpolster mit einer gebogenen Stützstange und zusätzlichen Verbindungsprofilen, ermöglichen einen guten Anschluss am Wohnwagen. Durch die schrauben- freien FixON II Beschläge lässt sich das Gestänge leicht am Fahrzeug befestigen, ohne dass zusätzliche Ösen montiert werden müssen.

Strapazierfähiges, beschichtetes Material und Fensterfolien, die auch bei sehr niedrigen Temperaturen nicht so leicht aushärten, sind für Isabella selbstverständlich. Angerundet wird das Angebot durch zusätzliche Innenhimmel und Wintersicherungen.

Foto: Isabella



Sonntag, 7. September 2008

Der Urlaub mit dem Zelt wird immer populärer, und die Campingfreunde stellen immer höhere Ansprüche an Qualität und Design. Daher hat der dänische Zelthersteller Isabella beim schwedischen Unternehmen Bolon spezielle Teppiche entwerfen lassen, die perfekt auf die Vorzelte zugeschnitten sind. Die beiden marktführenden Unternehmen präsentieren gemeinsam ein komplett neues Sortiment von Vorzeltteppichen, das exklusiv von Isabellas Fachhändlern vertrieben wird.

Der Teppich- und Bodenbelagshersteller Bolon hat gemeinsam mit dem dänischen Zeltproduzenten Isabella eine Kollektion entworfen, die nur zusammen mit den dänischen Qualitätszelten verkauft wird. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit längerer Zeit, mit der neuen Teppichkollektion wurde die Zusammenarbeit noch weiter vertieft. Die Kollektion Isabella Line ist in Farbe, Struktur und Qualität perfekt auf das Vorzelt abgestimmt. Die Markteinführung erfolgt 2009, die Serie umfasst drei verschiedene Teppiche in den Farben Sund (blau), Strand (beige) und Glitter (grau).

„Wir haben einen deutlichen Trend bei unseren Kunden festgestellt. Vor allem die jüngeren Camper legen großen Wert auf Stil und Aussehen“, so Tobias Hendén, Verkaufsleiter Camping bei Bolon. Diese Gruppe sei modebewusst und verlange gleichzeitig strapazierfähige und haltbare Produkte. Die Entwicklung der exklusiven Kollektion für Isabella habe viel Spaß gemacht, die Zielgruppe von Isabella stimme mit Bolons überein, beide Unternehmen setzen auf Qualität, Funktionalität und Design.

Vorzeltteppiche müssen verschleißfest und funktional sein und den gleichem Komfort bieten, wie der Fußboden im Wohnwagen. Sie müssen fest liegen, eine für die Füße angenehme Oberfläche und Struktur haben und außerdem vor Schmutz und Feuchtigkeit schützen. Isabella Line wurde speziell entworfen, um alle Anforderungen an einen perfekten Vorzeltteppich zu erfüllen. Wie bei allen Produkten von Bolon wird auch bei der neuen Kollektion großen Wert auf eine umweltfreundliche Herstellung gelegt.

Foto: Bolon



Donnerstag, 14. August 2008

Das mobile Heizsystem Polarn 4000 von Eberspächer bringt Wärme an jeden beliebigen Ort – ein simpler Stromanschluss genügt. Dank der kompakten Form kann die sparsame, mit Dieselkraftstoff betriebene Heizung problemlos transportiert werden und ist zudem überall und schnell einsatzbereit. Sie wird einfach im Freien aufgestellt und die Wärme dann in den Innenraum weitergeleitet.Für den Wohnwagen ist die Polarn 4000 mit ihrer flexiblen und stufenlos regelbaren Wärme ideal.

Sie wiegt nur elf Kilo, steckt in einem handlichen Kunststoffkoffer und ist als 12 Volt- oder 12/230Volt-Version erhältlich. Weitere Vorteile: niedriger Strom- und Kraftstoffverbrauch (0,2 bis 0,4 Liter pro Stunde), einfache Montage, permanente Funktionsüberwachung sowie Wartungsfreiheit.

In der Polarn 4000 steckt die vielfach bewährte Eberspächer Luftheizung Airtronic D4 mit vier Kilowatt, ein Kraftstofftank, ein Abgasrohr und die für die Stromversorgung benötigten Verbindungskabel. Bei der 12/230V-Variante ist ein zusätzliches Netzgerät integriert. Für Kunden mit einem größeren Wärmebedarf bietet Eberspächer zudem eine leistungsstärkere Version mit acht Kilowatt an.

Foto: Eberspächer



Donnerstag, 10. Juli 2008

Caravanstore von der italienischen Firma Fiamma ist die erste, einfache, federleichte, robuste und leicht zu bedienende Wohnwagenmarkise im Futteral. Die Markise ist im Verkauf die Nummer 1 in Europa. Sie ist einfach zu bedienen und anzubringen und in Sekundenschnelle ausgerollt.

Die schlichte und essentielle Caravanstore schützt optimal vor der Sonne und ist dabei mit einem Einstiegspreis von 221 Euro (190 Zentimeter) recht günstig. Die verbesserte Spannarmauflage ist im Futteral enthalten. Einzigartig ist, dass die überarbeitete Rolle in beiden Richtungen auf- und abgerollt werden kann. Das Tuch kann in wenigen Handgriffen und ohne Aufwand ausgetauscht werden.

Dank des praktischen, patentiertem Alu-Rohr wird die Caravanstore einfach auf- und ausgerollt. Auch wenn es längere Zeit nicht gebraucht wurde, bleibt das Tuch, das sekundenschnell den ersehnten Schatten spendet, faltenfrei.



Montag, 30. Juni 2008

Wenns mal wieder schnell gehen muss, ist das Super Camp von Herzog die perfekte Lösug. Das innovative Reise-Sonnendach-Vorzelt im Taschenformat ist in wenigen Minuten aufgebaut und ein wahres Raumwunder. Das leichtgewichtige Vorzelt findet in der robusten Spezialtasche Platz, die immer am Wohnwagen bleibt (auch während der Fahrt).

Die Vorderwand und die 3 Dachstangen werden in einer separaten Tasche geliefert. Einfach ausrollen, die Vorderwand einbauen und im Handumdrehen können die Caravaner ein top-modernes Reise-Sonnendach-Vorzelt genießen. Es ist 3,40 Meter breit und 2,60 Meter tief. Sei Gewicht beträgt 17 Kilogramm.

Die Vorderwand ist abnehmbar mit Veranda-Effekt, hat eine Rundbogentür mit Stalltür-Effekt und zwei Zeltglasfenster. Die Windabspannung befindet sich unter den Fenstern. Die Seitenwand ist abnehmbar und verfügt über eine großflächige, verschließbare Moskito-Entlüftung. Alle Gardinen des Super Camp sind mit Klettverschluss ausgerüstet.

Foto: Herzog GmbH & Co KG



Seite 1 von 212